Stück für Stück und step by step

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Jeden Tag gibt es Neuerungen, manche die große Freude auslösen ..z.B. als wir die Original-50-ger Jahre Lampen gefunden hatten oder wir die alte Schultafel aufhängten und das beste Stück: das- wie wir es nennen “Van Bebber-Fenster”. Das buntglasige, bleieingefasste Fenster, in dem sich wunderschön das Licht bricht und dem Raum Stimmung verleiht. Am Eröffnungstag stellte sich ein Herr vor, der Fotos hat von diesem Fenster aus einer Zeit, als es noch in einem Unternehmen in Emmerich hing. Diese Fotos würden wir gerne einmal sehen. Genauso wie die Fotosammlung zum Turm, von denen unser erster Nachbar erzählt.

Jeden Tag gibt es Herausforderungen, die wir meistern wollen. Die erste Baustufe ist noch nicht abgeschlossen, aber wir “bewirten” schon. Wir tragen hin und her und auf und ab, denn Stauraum haben erst so richtig, wenn der Turmplatz saniert ist und Kiosk und Lager an das Gastrogebäude angebaut sind … und so lange wollen wir nicht warten, um mit Euch dort oben schöne Abende zu verbringen. Wir lassen uns dabei Einiges einfallen, um z.B. den Biergartenbetrieb freitags möglich zu machen, auch wenn das erst für das kommende Jahr vorgesehen ist. So hoffen wir, dass Ihr mit uns den Weg des Unvollkommenen geht und den ruhevollen Platz in den Abendstunden (wieder-)entdeckt.

Jeden Tag gibt es Nachrichten, die weniger spektakulär erscheinen, aber für uns “logistischen Segen” bedeuten. Unsere Küche wächst diese Woche um weitere Stell- und Arbeitsflächen und bald sind wir um die Profifriteuse reicher. …Und schon köcheln und duften die Kräuter und Aromen, ein bißchen Ingwer und Curry für die nächste Soße zur Biopommes – heiß, knusprig … die Servierschalen sind schon jetzt Kult.